Murat Erdemsel & Silvina Tse

Murats Tango Reise begann in Istanbul 1998. Er ist bekannt für sein aufschlussreiches, gründliches und analytisches Verständnis des Tanzes. Murats Hintergrund in bildender Kunst und Musik schärften seinen Sinn enorm und bilden heute eine perfekte Mischung für die Musikalität im Tanz und die Bewegung von Körpern durch Zeit und Raum.  

Murats Philosophie des Unterrichts zielt darauf ab, den Schülern wertvolle Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, damit sie Eigenkontrolle über ihre persönliche Weiterentwicklung übernehmen können. Er ist warmherzig, aufmerksam, unterhaltsam und zugänglich für Studenten. Der Stil seines Unterrichts ist ganzheitlich im Ansatz und klar in der Methode.

​Er verbindet erfolgreich technische und sensorische Übungen mit grundlegenden Konzepten, die zu allen herausfordernden Möglichkeiten der Improvisation und des Ausdrucks führen. 

Wie in seinem eigenen Tanz zu sehen ist, konzentriert er sich auf den Ursprung der Bewegung, die aus der Verbindung der Umarmung entsteht. Murat hat ein einzigartiges Konzept geschaffen, welches sich durch Musikalität, Verspieltheit, eine ausgewogene Paarbeziehung und ein Bewusstsein für soziale Etikette auszeichnet.

Silvina

Als junge Absolventin des Bauingenieurwesens beschließt sie, diese Karriere aufzugeben, um ihre Liebe zum argentinischen Tango, den sie schon seit einigen Jahren tanzt, professionell zu entwickeln.  Sie vertieft ihre Studien in Rom und Buenos Aires, wobei sie den Milonguero- und Salontango-Stil von Pablo Garcia bevorzugt, ohne jedoch die weiten und offenen Linien des modernen Tangos zu vernachlässigen. Silvina hat mit Michael Nadtochi in den Vereinigten Staaten getanzt und zusammengearbeitet, und sie wurden gemeinsam zu Tango-Festivals in Europa und Asien eingeladen. Derzeit arbeitet sie international mit Murat Erdemsel zusammen und wird regelmäßig zu Festivals in Europa, Asien und Amerika als Lehrerin und Performerin eingeladen.  Sie wird besonders für ihren Tangostil geschätzt, der sich durch lange, weiche und elegante Linien auszeichnet.

Murat Silvina 3-1.jpg

Cédric Tellier
und Charlotte Pédrant

Charlotte Pédrant ist professionelle Tänzerin für klassisches Ballett, Jazz, Kabarett, Pole Dance und natürlich Tango, den sie seit 17 Jahren tanzt und in Marseille unterrichtet. Sie lernte Cédric kennen, in einem Kurs für ... Pole Dance!


Cédric Tellier hingegen unterrichtet Kampfkünste (Kung Fu, Tai Ji Quan) und mehrere Tänze, darunter Tango, den er seit Jahren in Marseille und auf internationalen Festivals, zu denen er mit seiner Partnerin eingeladen wird, unterrichtet. Geschätzt werden sie für ihre Pädagogik und ihren modernen und zugänglichen Zugang zu dieser Disziplin, wobei sie die Tradition respektieren, sich aber nicht in ihr verschließen, sondern entschieden auf Kreativität und die Zukunft ausgerichtet sind.

Tymoteusz Ley & Agnieszka Stach

Das polnische Paar tanzt argentinischen Tango. Sie arbeiten seit Dezember 2015 zusammen.

Begriffe wie "tango salón", "milonguero" oder "nuevo" haben ihre frühere Bedeutung verloren. Sie sind nicht mehr hilfreich, um die Technik oder die Ästhetik der Tänzer*innen zu bestimmen. Stattdessen schlagen wir vor, sich mit unserer Bewegungsphilosophie und den Aufführungen vertraut zu machen, die die Ästhetik und die Qualität der Bewegung präsentieren, die wir derzeit verfolgen.

CosimayMariano_2.JPG

Mariano y Cosima Diaz Campos

Mariano | Traditionelle Wurzeln

Mariano, geboren in Buenos Aires, wuchs in einer Tango Familie auf. Seit seiner Kindheit ging er zu den Milongas von Buenos Aires. Seine Eltern Lalo y Mirta waren die Pioniere des Tangos in Holland. Sie tourten in Europa mit Osvaldo Pugliese y su Orquesta Típica und gaben viele Seminare in Holland, Belgien, Deutschland und anderen europäischen Ländern.

Mariano war sein ganzes Leben umgeben von der Tango-Kultur. Legendäre Tänzer und Musiker waren regelmäßige Besucher bei der Familie Diaz Campos.. Pepito Avellaneda und Osvaldo Pugliese waren Freunde und Stammgäste bei Mariano zu Hause. Von Antonio Todaro bekam Mariano seine ersten Tanzschuhe.

Die natürliche Konsequenz dieses spielerischen Lernens war, dass Mariano schon in sehr frühen Jahren als Tangolehrer zu arbeiten begann. 1995, im zarten Alter von 21, begann er seine berufliche Karriere als profesioneller Tangotänzer. Er trat mit verschiedenen Tanz-Partnerinnen im Fernsehen, im Theatern und bei Konzerten auf. Im Alter von 26 lernte er Cosima kennen. Seitdem sind sie ein Tanzpaar.
 

Cosima | Expertin für gesunde Bewegungen

Cosima tanzt seit ihrem siebten Lebensjahr. Sie spielt Geige seit ihrem fünften Lebensjahr und studierte Tango Violin am Konservatorium Rotterdam ( '96 / '97 ), wo sie auch in der Tango-Orchester OTRA gespielt.

Ein paar Jahre später machte sie den unvermeidlichen Wechsel vom Tango Spielen zum Tango Tanzen. Sie studierte intensiv in Buenos Aires mit namenhaften Meistern.

Dank ihres Studiums und der Arbeit als Kinesiotherapeutin und Physiotherapeutin wurde sie eine Expertin in gesunden Körperbewegungen und Didaktik.

 

Methodik

Mariano und Cosima haben eine einzigartige Methode für den Tango erstellt. Die Methode kombiniert Marianos traditionelle Wurzeln und Cosima's Know-how der Didaktik und der gesunden Bewegungen und Atmung. Die Methodik basiert auf den vier Elementen: Wasser Luft, Feuer, Erde.
 

Master of Tango

Mariano und Cosima haben intensiv in Buenos Aires mit renommierten Meistern studiert. Sie absolvierten als "Master of Tango Argentin" an der Escuela Argentina de Tango in Buenos Aires.